In zahlreichen Foren und Gremien gibt es Diskussionen, ob E-Mail-Anbieter wie web.de, gmx, Gmail, usw. Auftragsverarbeiter im Sinne der DSGVO sind, oder ob es sich um Telekommunikationsdienstleister handelt, mit denen kein Auftragsverarbeitungsvertrag (AV-Vertrag) notwendig ist. Bisher war ich der Meinung, dass es sich um Auftragsverarbeiter handelt, Freemail-Anbieter jedoch keine AV-Verträge zur Verfügung stellen, da sie sich vorwiegend an Privatpersonen richten. Ich konnte jedoch auch einige Argumente verstehen, die das Gegenteil belegten.

Da ich mir Aufgrund sehr guter Argumente in der letzten Woche zunehmend unsicher war, was diese Frage betrifft, habe ich Ende letzter Woche folgende Anfrage an das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht („BayLDA“) gestellt:

Weiterlesen